?

Log in

 
 
17 August 2008 @ 01:58 pm
# Julia in der großen, großen Stadt  
Ich hätte ja schon eher von mir hören lassen, aber irgendwie hat das mit dem Internetanschluss in der Wohnung nicht so funktioniert wies sollte und die Internetcafés, die ich in meiner Umgebung gefunden hatte sahen mir alle so .. ominös und mafiamäßig aus, dass ich lieber gewartet habe bis ich wieder zu Hause bin ... also jetzt. :)

Ich fang vorne an:
Nachdem ich die Zusage für den Ausbildungsplatz gekriegt habe (Buchhändlerin, wir erinnern uns), hab ich nochmal ne Postkarte plus Brief von den Azubis bekommen, wo der Ablauf für den ersten Tag drinstand und wie sehr sie sich freuen usw.
Sehr nett.
Ein Adjektiv, was in diesem Eintrag noch öfter fallen wird... es ist gruselig.

Am 1.8. stand ich jedenfalls überpünktlich vor dem Laden und wartete darauf, dass es halb zehn wurde. Drei Meter neben mir stand ein weiteres Mädchen, kleiner als ich (wer hätte es gedacht ..), die vermutlich auf das gleiche wartete, aber kommunikativ wie ich bin hab ich sie natürlich nicht angesprochen. Etwas weiter entfernt stand noch ein Mädchen, das ich spontan eher nicht als Buchhändlerin eingeschätzt hätte, die aber auch das selbe Ziel hatte wie wir.
Nach einer gewissen Zeit wurde es dem kleineren Mädchen dann doch zu bunt und sie hat sich vorgestellt, da wir ja scheinbar alle aus dem gleichen Grund hier sind.
Jetzt führe ich mal Namen ein: die Kleine heißt Sabrina und die Stille, aber auch nicht viel größere Franziska.
Wir wurden dann wenig später auch von zwei Alt-Azubis abgeholt und in den Konferrenzraum geführt wo dann die normale Prozedur stattfand "Hallo, schön, dass Sie da sind. Blabla Traditionsunternehmen etc. pp." dann haben wir einen Haufen Kram gekriegt, Spindschlüssel, Beeper für die Türen, "Wie bediene ich einen Kunden" quasi der kleine Freund der Buchhändler und, was am wichtigsten ist: Büüüücher.
Richtige Bücher. Umsonst. An die zwölf Stück.
Das haben die anderen Azubis organisiert. Verlage angeschrieben und so weiter
Danach folgte die Führung durchs Haus und allerlei Nähkästchengeplauder von Alt-Azubi zu Neu-Azubi (die Quintessenz des ganzen war: die sind hier alle totaaal nett und super freundlich und man kommt eigentlich mit ziemlich allen gut klar usw. , was mir schon etwas komisch vorkam, skeptisch wie ich bin, aber ich musste an diesem und auch an den folgenden Tagen feststellen, dass sie Recht hatten! Gruselig. Die sind wirklich unmenschlich nett da ^^) und dann die Einführung in die jeweiligen Abteilungen + Computerkurs und da war der erste Tag auch schon vorbei.

Und in welcher Abteilung bin ich ? ... in der Kinderabteilung!
Und das, obwohl ich so ein .. ich sage mal 'gespaltenes' Verhältnis zu den lieben Kleinen habe xD

So das war erstmal der kurze Anfangsbericht, aber es folgt natürlich noch viel mehr ^^
Ich rechne mit dem Internet in der nächsten Woche, dann komm ich auch dazu alles nachzulesen, was bisher so bei euch passiert ist :)

Jetzt muss ich aber meinen Zug erwischen..
Cheerio :)

P.S. Man kann LJ Einträge nicht mehr öffentlich machen ? Oder liegt das an meinem Account-bla-sonstwas ?
Tags: ,
 
 
stimmung: chipperchipper
musik: Queen
 
 
 
...ein Ort für die Ewigkeit...xsimon_saysx on August 18th, 2008 12:50 am (UTC)
Hört sich doch gut an. In welchem Buchladen arbeitest du denn wenn man fragen darf? :D
// Julia: {♫} I felt like cherry piekofferwort on August 27th, 2008 04:58 pm (UTC)
Schmorl & v. Seefeld, quasi DIE Buchhandlung hier in Hannover oder wie ich gerne sage: der Büchermegastore ;)
Das ist echt riesig da, das war ich nicht gewohnt bei uns in der Provinz.
Cheering Charm 1.1: bookstelpi on August 18th, 2008 06:58 am (UTC)
Hört sich wirklich gut an. Und sei froh, dass scheinbar alle so nett sind. ^^
Bin sehr gespannt was du demnächst alles berichtest.

Offene Einträge sollten eigentlich funktionieren. Falls irgendwas nicht stimmt kannst du ja mal hier nachfragen: gewusst_wie.
// Julia: {♫} I felt like cherry piekofferwort on August 27th, 2008 05:05 pm (UTC)
Bin ich auch :)
Gibt natürlich in jeder Abteilung schwarze Schafe (ich hab da auch schon welche getroffen) aber insgesamt herrscht da echt ein gutes Klima.
☆ ☆ ☆desinvolture_ on August 18th, 2008 09:02 am (UTC)
Ich finde es toll, dass du mit deiner Stelle so ein Glück zu haben scheinst! :D
Was für Bücher hast du denn geschenkt bekommen? Da bin ich schon etwas neidisch und hätte auch gerne mal Bücher umsonst ;)
// Julia: {H} specs appealkofferwort on August 27th, 2008 05:52 pm (UTC)
Das war wirklich Glück :)
Ich dachte ja, die nehmen mich eh nicht, weil ich von so weit herkome, aber dann ..
So jetzt kommt die lange Liste ;)
* Donna Milner - River (scheint ne seltsame Schnulze zu sein)
* Melissa Marr - Gegen das Sommerlicht (Jugendbuch..Liebe, Fantasy oder sowas)
* David Safier - Mieses Karma (sehr lustig, hab ich grade angefangen)
* Mein Klassiker - Autoren erzählen vom Lesen
* Martin Reichert - Wenn ich mal groß bin; Das Lebensabschnittsbuch für die Generation Umhängetasche
* Tim Davys - Amberville (Ein Krimi in einer Stadt, die von Stofftieren bewohnt wird, interessant)
* Jakob Hein - Vor mir der Tag und hinter mir die Nacht (klingt schwer, aber schön)
* Michael Streck - Stars & Stripes und Streifenhörnchen (Amerika-Odyssee)
* Faiza Guène - Träume für Verrückte
* Petra Morsbach - Der Cembalospieler (Klischeeeee, aber mal sehen)
* HEinrich Steinfest - Mariaschwarz
* Der eine Typ von Mundstuhl - Unknorke (ganz lustig bisher)

puuh... es hätte noch mehr gegeben, aber das waren so komische Frauenromane und Kinderbücher, die haben mich nicht sonderlich interessiert.
Hat schon so seine Vorteile bis jetzt ;)
☆ ☆ ☆desinvolture_ on August 29th, 2008 05:22 pm (UTC)
Wow, das sind ja wirklich viele! Und von keinem der Bücher habe ich bis jetzt was gehört *hust*
Aber das heißt ja nichts. "Amberville" klingt ganz spannend - das schaue ich mir mal genauer an bei Amazon! :D